Weichendecoder

Beschreibung

Motiviert durch die hohen Kosten von Weichendecodern und dem Interesse an dem ESP8266-Mikroprozessor habe ich begonnen einen Weichendecoder selber zu bauen.

Die aktuelle Version findet Platz auf einer 5 x 5 cm großen Platinen und kann die Befehle entweder per DCC über die Schienen oder aber via WLAN die Befehle direkt von der Z21 erhalten. Alternativ ist der Weichendekoder auch via Browser steuerbar. Ansteuerbar sind jeweils zwei LGB/PIKO/EPL Weichen.

Der Decoder kann entweder über Schienenstorm oder aber über eine externe Stromquelle versorgt werden. Die Spannung sollte zwischen 7 und 24V betragen.

Aktueller Stand (Jan 2017)

Der Prototyp funktioniert und wird gerade bei Forst getestet. Die aktuelle Version der Platinen (siehe unten) warten  noch auf ihren Praxiseinsatz.

Hardware

Hauptkomponenten sind ein ESP8266 zur Steuerung und ein Motortreiber vom Typ L293D.

Artikel Anzahl Gesamtpreis €
Platine 1 1,50
NodeMCU V2 1 2,90 Link
L293D 1 0,35 Link
B80C1500 1 0,30 Link
Anschlüsse 4 0,27 Link
Spannungsregler 1 0,60 Link
6N136 1 0,37 Link
1N4004 1 0,04 Link
220uF 35V 1 0,04 Link
1,5 Kohm 1 0,01
10 Kohm 5 0,05
15 pin Buchsenleiste 2 0,24 Link
Sockel 16 pin 1 0,09 Link
Gehäuse 85x58x35 1 1,50 Link

Software

Die notwendige Software kann auf meiner Github-Seite heruntergeladen werden. Das notwendige Config-File sieht folgendermaßen aus:

 

Aussichten

n/a

Zukunftsmusik / Ideen

n/a

Entwicklungsgeschichte

Die Entwicklungsgeschichte kann in Teilen im Gartenbahn Technikforum nachgelesen werden.

0