Asus EP 121: Linux/Ubuntu

Als eingefleischter Linux-Fan habe ich natürlich probiert auf  dem Asus EEE Slate EP 121 Linux zu laufen zu bringen.

Ausgangspunkt war die Netbook-Edition von Ubuntu 10.10. Dies ersten Schritte sind relativ einfach. Iso-Image herunterladen, auf USB-Stick speichern und den EP121 von USB-Stick booten. Da ich mit Problemen gerechnet habe, habe ich auch direkt noch eine Tastatur und eine Maus angeschlossen. Nach dem Booten habe ich per Hand die Festplatte mit gparted verkleinert und für die Installation passenden Partitionen anlegt. Die Installation lief problemlos. Bei ersten Reboot der erste spannende Moment. “Wie bediene ich den Bootloader?”, was aber dank den Volume-Bottons und dem Home-Botton kein Problem war.

Im folgenden mal eine Auflistung, was nach meinen Erfahrungen funktioniert und was nicht:

  • Touchscreen
    Funktioniert, jedoch ein Rechtsklick möglich
  • Stift
    Der Stift kann änlich wie ein Touchpad genutzt werden. Man gibt nicht die Position des Mauszeigers vor, sondern verschiebt den Mauszeiger
  • Bluetooth
    Funktioniert, wenn man einmal Windows bootet und nach einem Reset Linux startet.
    Wenn man Linux direkt nach dem Einschalten nutzt, funktioniert Bluetooth nicht.
  • Lagesensor
    funktioniert nicht

 

Wenn ich mal wieder Lust und Zeit habe, werde ich weiter testen.

 

0

2 Gedanken zu „Asus EP 121: Linux/Ubuntu“

  1. hi,
    wie hast du das ee slate dazu bekommen vom usb zu booten. ich geh mal davon aus das man was im bios verstellen muss, aber wie komm ich da ran. tastatur?

    danke schonmal

    0
  2. Sollte automatisch von USB booten.

    Wenn nicht: USB-Tastatur anschließen und die DEL-Taste beim Booten drücken. Dann landest du im Bios.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.