TTGO Esp8266 — Erste Gehversuche

Bei Aliexpress gibt es unter dem Namen TTGO Esp8266 ein Board mit einem ESP8266EX und einem fest verlöteten 0,91″ OLED. Mit einer Abmessung von 51 mm x 19 mm ist das Modell ziemlich klein.

Meine Versuche das OLED u.a. mit U8G2 anzusprechen scheiterten. Auf dem Display wurde nur jede zweite Zeile angezeigt. Die Hälfte der Zeilen blieb somit schwarz.

TTGO Esp8266 — Erste Gehversuche weiterlesen

0

Pflegegrad Rechner für Kinder

Aus familiären Gründen habe ich nach einem Tool gesucht, welches mir den Pflegegrad für ein Kinder bzw. ein Baby nach den Richtlinien des GKV-Spitzenverbandes zur Feststellung der Pflegebedürftigkeit berechnen kann.

Leider sind alle Tools im Internet auf Erwachsene ausgelegt und beachten die Sonderregeln für Kinder nicht.

Also selber programmiert. Mein Tool sollte alle Sonderregeln für Kinder unter 18 Monate und für unter 11 Jahre beachten.

Das Tool könnt ihr unter http://pflege.open4me.de nutzen.

Pflegegrad Rechner für Kinder weiterlesen

0

Sicherheit des ESP8266 (HTTPS, OTA, Zertifikate, …)

IoT-Sicherung und Bot-Netze sind gerade überall im Gespräch.

Grund genug, sich ein paar Gedanken über die Sicherheit des geliebten ESP8266 zu machen.

Eine Anmerkung vorweg: Die Entwicklung des ESP8266 schreitet rasend voran, weshalb dieser Artikel den Stand Dez 2016 widerspiegelt.

Sicherheit des ESP8266 (HTTPS, OTA, Zertifikate, …) weiterlesen

0

NodeMCU: GPIO Verhalten beim Einschalten

Da ich keine brauchbaren Informationen gefunden habe, wie sich die GPIOs beim Einschalten des NodeMCU-Boards (Esp8266 ESP12 based) verhalten, habe ich sie mal mit einem einfachen Logik Analyser nachgemessen. Das Testprogramm (siehe unten) setzt die GPIO für 200 ms auf LOW und danach auf High.

einschaltverhalten-esp8266
Bitte beachtet, dass die GPIO-Nummern um eins versetzt sind: 0 => D1; 1 => D2; … 7 => D8

 

NodeMCU: GPIO Verhalten beim Einschalten weiterlesen

1+

Endlosschleife Nodemcu

Bei meinen Experimenten mit dem NodeMCU (*) hatte ich das Problem, dass der ESP8266 in einer Endlosschleife gefangnen war: Start, Start der init.lua, Absturz innerhalb der init.lua, Neustart

NodeMCU 0.9.6 build 20150704 powered by Lua 5.1.4

lua: not enough memory

PANIC: unprotected error in call to Lua API (not enough memory)

����19������DH��H��

NodeMCU 0.9.6 build 20150704 powered by Lua 5.1.4

lua: not enough memory

PANIC: unprotected error in call to Lua API (not enough memory)

Die Firmware alleine neu flashen hat das Problem nicht gelöst.
Erst das Überschreiben des Speicherbereiches ab 0x7e000 mit dem Tool esptool hat das Problem gelöst.

esptool.py write_flash 0x7e000 blank.bin

 

blank.bin kann hier heruntergeladen werden. Oder man erstellt die Datei selber. 4096 Bytes lang. Inhalt nur 0xFF.

0

Proxyserver auf Funktionalität testen

Immer wieder kommt bei der Fehlersuche der Punkt, an dem man testen muss, ob ein Proxy Server funktioniert. Unter Linux kann man auf der Console hierfür schnell und einfach curl nutzt. Je nach Art des Proxy Servers ist dann nur ein anderer Parameter notwendig:

curl –socks4 localhost:9050 http://ipecho.net/plain
curl –socks5 localhost:9050 http://ipecho.net/plain
curl –proxy localhost:3125 http://ipecho.net/plain

Ich nutze als Ziel ipecho.net, da ich als Antwort direkt die IP-Adresse des Proxyserver zurückgeliefert bekomme.

0